2 Kindersitzen an Küchentisch und schauen in die Kamera
2 Frauen und 1 MAnn stehen weit auseinander und lächeln in die Kamera
Zwei Hände halten ein Herz
4 Frauen und ein Mann stehen vor einem Gebäude

Kita Arche Noah sucht Unterstützer für den Küchenumbau

Küche muss "umziehen"


Warendorf, 15.04.2021: Um die Küche zu erhalten und den derzeit 21 Kindern zwischen 1 und 6 Jahren weiterhin ein frisches und kindgerechtes Mittagsessen zu ermöglichen, ist der Kindergarten Arche Noah in Ennigerloh auf Unterstützung angewiesen.

Wegen neuer Vorschriften muss die Küche den aktuellen Richtlinien entsprechend gestaltet werden. Sie befindet sich aktuell im Gruppenraum, muss aber nun „umziehen“, hierzu müssen aber bauliche Maßnahmen ergriffen werden. Unter anderem ist eine Trennwand nötig, ein Durchbruch zum Gruppenraum, aber auch Anschlüsse müssen verlegt werden, da sich im jetzigen Raum keine Küchenanschlüsse befinden.

Ziel ist es, die Küche und die damit verbundenen Vorteile für die Kinder zu erhalten.

Da die finanziellen Mittel fehlen, ist die Kita auf Spenden angewiesen. Nun wurde gemeinsam mit der Volksbank Ennigerloh ein Crowdfunding Projekt gestartet, für den Erhalt der Kita und der dazugehörigen Küche.

Gerade in der heutigen Zeit der Ganztagesbetreuung von oftmals so jungen Kindern ist eine ausgewogene, nahrhafte und wohlschmeckende Mahlzeit für die Kinder unerlässlich.
Die Einrichtung hofft auf möglichst viel finanzielle Unterstützung. Spenden kann natürlich jeder, der gern für den Erhalt der frischen Küche steht oder der gern ein soziales Projekt unterstützen möchte. Auch fachmännische Hilfen ist gefragt, somit würde die Kita sich auch freuen, wenn Fachfirmen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Mehr Infos gibt es auf der Homepage unter: www.kindergarten-arche-noah.de/Kuechen-Umbau/


Was ist ein Crowdfunding Projekt


Kurz- und sehr einfach gesagt ist Crowdfunding eine Methode, um Spenden von möglichst vielen Menschen zu erhalten, die z.B. ein soziales Projekt wie unser Unterstützen möchten.
Umso mehr Leute davon wissen, umso eher wird das Ziel erreicht von 20.000€.


Unterstützer finden weitere Infos auf den Seiten der Volksbank Warendorf unter Viele schaffen mehr: volksbank-eg.viele-schaffen-mehr.de/umbau-der-kueche


BHD Tagespflege GmbH und BHD Tagespflege Beelen GmbH werden Mitglied im Paritätischen NRW Kreis Warendorf

Das Aufnahmeverfahren ist erfolgreich abgeschlossen

 

Warendorf, 31.08.2020. Nach abgeschlossenem Aufnahmeverfahren ist es geschafft: Julia Stegt, Geschäftsführerin des Paritätischen Kreis Warendorf, überreicht den neuen Tagespflegen des BHD Warendorf die Aufnahmebestätigung des Paritätischen NRW.
Frau Stegt begrüßt die neuen Mitglieder erfreut: „Der Paritätische NRW freut sich sehr, auch die neu gegründeten Tagespflegen des BHD Warendorf in den eigenen Reihen begrüßen und unterstützen zu dürfen! Die Sozialstation BHD Land und die BHD Familienpflege gGmbH sind schon lange Mitglied bei uns und wir arbeiten seit vielen Jahren gut zusammen. Umso mehr freuen wir uns, auch die neuen gemeinnützigen Töchter des BHD unter unserem Dach begrüßen zu dürfen.“

 

Tagespflege

 

Während die Tagespflege GmbH in Enniger bereits in diesem Jahr am 11. Mai an den Start gegangen ist und Platz für 18 Tagesgäste hat, befindet sich die Tagespflege Beelen GmbH noch im Aufbau. Hier soll es am 01. Juli 2021 losgehen. Beide BHD Tagespflegeeinrichtungen sind Teil eines BHD-Seniorenzentrums vor Ort. Dort werden Pflege, Betreuung und seniorengerechtes Wohnen unter einem Dach und aus einer Hand angeboten.

 

Ein starker Partner

 

Christoph Rieper, Geschäftsführer der Tagespflege und Sozialstation, freut sich über die Mitgliedschaft im Paritätischen Dachverband: „Wir sind froh, mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband einen starken Partner an der Seite zu haben, der uns mit seinem Know-how in vielen Belangen berät, begleitet und unterstützt.“
Einer Aufnahme gehen immer mehrere Gespräche zwischen der potentiellen Mitgliedsorganisation und dem Paritätischen voraus. Zwar kann prinzipiell jede in der sozialen Arbeit tätige Organisation und Einrichtung Mitglied werden, wenn sie als mildtätig oder gemeinnützig anerkannt ist und keinem anderen Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege angehört. „Aber für die Mitgliedschaft sind die konkrete Arbeit der Organisation vor Ort und ihre Bereitschaft zu Austausch und Kooperation mit den anderen Mitgliedsorganisationen wichtig“, erläutert Julia Stegt. Daneben geht es auch um formale Fragen wie z.B. die Gestaltung der Satzung.

 

Informationen zum BHD

 

Der BHD (Betriebshilfsdienst und Maschinenring Warendorf-Münster e.V.) wurde 1968 gegründet, um landwirtschaftliche Betriebe und deren Haushalte in einer Notsituation zu unterstützen. Im Kreis Warendorf ist er mittlerweile Träger verschiedener sozialer Dienstleistungen wie Familienpflege sowie häuslicher Alten- und Krankenpflege. Mit der BHD Tagespflege GmbH und BHD Tagespflege Beelen GmbH hat der BHD nun auch Tagespflegeangebote für pflegebedürftige Angehörige in Enniger und ab Mitte 2021 in Beelen im Angebot. Alle Informationen zum BHD und seinen Angeboten finden Sie unter www.maschinenring.de/bhd-warendorf/.

 

 

2 Fraun und 1 Mann stehen auf einem Parkplatz
v.l.n.r.: Yvonne Hortmann (BHD, Fachbereichsleitung Sozialstation und Tagespflege), Julia Stegt (Der Paritätische NRW Kreis Warendorf, Geschäftsführerin) und Christoph Rieper (BHD, Geschäftsführer Sozialstation BHD Land gGmbH und BHD Tagespflege GmbH)

Wir bei Facebook!

Neue Fanpage der Kreisgruppe des Paritätischen Kreis Warendorf und der Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Warendorf

Warendorf, 24.07.2020: Seit Anfang Juli sind die Selbsthilfe-Kontaktstelle und die Kreisgruppe des Paritätischen Kreis Warendorf nun auch auf Facebook vertreten. Bislang haben wir die „klassischen“ Formen der Öffentlichkeitsarbeit wie Pressemitteilungen, Flyer, Homepage und den Selbsthilfe-Newsletter genutzt, um über das Thema Selbsthilfe zu informieren und auf Beratungsangebote hinzuweisen.

Größere Reichweite

Durch das wohl bekannteste soziale Netzwerk möchten wir noch mehr Menschen ansprechen. Aktuelle Themen werden hier ihren Platz finden, aber auch Informationen aus den Selbsthilfegruppen, den Mitgliedsorganisationen der Kreisgruppe und den Kooperationspartner*innen der Kontaktstelle. Sprechen Sie uns an, wenn wir in Kooperation mit Ihnen einen Beitrag veröffentlichen können.Schauen Sie doch einfach mal auf unserer neuen Facebook-Seite vorbei und liken, kommentieren und teilen Sie die Beiträge - wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

 

 

Wohlfahrt trifft Politik

Der Paritätische im Gespräch mit Bernhard Daldrup

Warendorf, 02.09.2019: Der SPD-Bundestagsabgeordnete Bernhard Daldrup hat sich am 14.08.2019 mit Vertreterinnen der Warendorfer Geschäftsstelle des Paritätischen und der Selbsthilfe-Kontaktstelle getroffen.

Schwerpunkt des Austausches waren Themen aus der Selbsthilfe-Kontaktstelle, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen feiert.

Beeindruckt zeigte sich Daldrup über die große Bandbreite der Selbsthilfe, die neben den „klassischen“ Gesundheitsthemen auch eine Vielzahl sozialer Themen vertritt. Von Hochbegabung über Einsamkeit und Trauer gibt es viele Lebensbereiche, in denen der Austausch mit gleich Betroffenen hilfreich ist.

Bernhard Daldrup erfuhr, dass gerade die sozialen Themen aktuell zunehmen. Im Gegensatz zu den Gruppen, die sich mit konkreten Krankheitsbildern beschäftigen, erhalten sie aber keine Förderung durch die Krankenkassen und müssen sich nach anderen Geldquellen für Raummiete etc. umschauen. Hierbei werden sie von der Kontaktstelle unterstützt.

Eine Fortsetzung des Austausches ist bereits geplant. Noch im laufenden Jahr wird ein weiterer Austausch anvisiert – diesmal mit dem Schwerpunkt der paritätischen Kreisgruppengeschäftsstelle und ihrer Mitgliedsorganisationen.

5 Frauen und ein Mann stehen vor einem Gebäude und schauen in die Kamera
v.l.n.r. Christiane Vollmer, Daniela Rehnen, Sabine Tenambergern (Selbsthilfe-Kontakstelle), Gabriele Kirsch (Eltern für Kinder e.V.) Bernhard Daldrup (MdB) und Julia Stegt (Geschäftsführerin Der Paritätische NRW Kreis Warendorf)